Live chat athens sex - Ahmedabad dating service

Ebenso gibt es die Möglichkeit, die Berichte als pdf-Dateien zu lesen. Das E-Book der ukrainischen Studenten finden Sie hier als: Epub, Mobi und PDF.

ahmedabad dating service-56

Auch die Universität Regensburg versteht sich seit ihrer Gründung ebenfalls als wichtige Achse zum östlichen Europa.

Ausdruck dieses Selbstverständnisses sind Einrichtungen wie das Europaeum der Universität Regensburg.

Die Grenzstationen erscheinen als verlorene Hüter, als verblichene Mahnmale für die einstige Trennung. Studierende aller Fakultäten sind eingeladen, sich für die Teilnahme ab sofort zu bewerben. Im Februar 2018 führt das Europaeum in Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern erneut eine mehrtägige Bildungsreise nach Brüssel durch.

Sie erinnern an das noch nicht Erreichte und daran, dass sie eines Tages mit Leichtigkeit wieder in ihrer alten Funktion genutzt werden könnten. Diesmal geht es nach Rumänien, Russland und in die Slowakei. Das Ziel dabei ist, interessierten Studierenden einen Einblick in die Strukturen und Arbeitsweisen der EU-Institutionen zu ermöglichen. Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, [email protected]

Das Angebot gilt für Studierende aller Fakultäten der UR. Das Ziel dabei ist, interessierten Studierenden einen Einblick in die Strukturen und Arbeitsweisen der EU-Institutionen zu ermöglichen. Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, [email protected]

Am Donnerstag, den 1.12.2016 findet in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk eine Veranstaltung des Europaeum mit Fokus auf die Ukraine statt.

Während der Studienfahrt werden unter anderem folgende Einrichtungen besucht: die OSZE, die UNO, OPEC, die Wirtschaftsuniversität Wien, die Comenius Universität sowie die deutsche Botschaft in Bratislava.

Das Ziel ist es, interessierten Studierenden vor Ort die einmalige Verbindung zwischen Ost und West aufzuzeigen - nirgends in Europa befinden sich zwei Hauptstädte in solcher Nähe wie im Fall von Wien und Bratislava.

Studierende aus der Ukraine und deutsche Studierende, die über Programme des Europaeum in der Ukraine waren, berichten über das Land und skizzieren Zukunftsmodelle für die Ukraine. April 2016 jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 30 Mal.

Comments are closed.